4. Februar 2015


Maschinenstricken @transmediale

Hallo im neuen Jahr! Das hat gut begonnen! Mit Maschinenstricken! Am Donnerstag habe ich auf der transmediale bei #captureall am Machine Knitting Workshop von Sam Meech teilgenommen. Zuerst haben wir im Rahmen der Punchcard Academy eine Tabelle, die unsere täglichen Arbeitszeiten in einer Woche für 24 Stunden und 7 Tagen zeigt, ausgefüllt. Dieses Muster, das daraus entstanden ist, haben wir dann auf eine Lochkarte übertragen und die entsprechenden Löcher gestanzt.

An einer Brother KH-260 (aus dem Jahr 1984) habe ich zuerst mit einer Farbe, dann mit zwei Farben, grau und pink, versucht zu stricken. Das hat, wie zu sehen ist, nicht so gut geklappt, da eine Menge Maschen hinuntergefallen sind, sobald das zweifärbige Muster begonnen hat.

Dann, neuer Versuch, mit einem etwas dickeren Garn in dunkelblau. Da hat es viel besser geklappt. Einen ganzen Schal habe ich zwar nicht mehr hingekriegt, da war die Workshop-Zeit dann schon um, aber ich muss sagen, Maschinenestricken finde ich toll.

Kommentarfunktion ist deaktiviert